Natürliche Zuckeralternativen für den Kaffee

Birkenzucker

Birkenzucker, auch Xylit genannt, ist ein sogenannter Zuckeraustauschstoff, ein zuckerähnliches Süssungsmittel mit gleicher Süsskraft wie herkömmlicher Zucker. Er punktet mit weniger Kalorien als der Industriezucker und ist erst noch gut für die Zahngesundheit. In den 1970er-Jahren entdeckten Wissenschaftler, dass Xylit nachweislich das Wachstum von Zahnbelag vermindert und die Häufigkeit von Karies reduziert. Deshalb verwendet die Industrie Xylit auch häufig für Zahnpasta oder Zahnpflegekaugummis. Jener Zuckeraustauschstoff ist ein natürliches Süssungsmittel, welcher in Früchten, Bäumen und Rinden vorkommt.

Kokosblütenzucker

Die Zuckeralternative Kokosblütenzucker überzeugt mit seiner einfachen Handhabung und wird genau gleich wie Rohrzucker eingesetzt. Sein Aroma ist dem des Rohrzuckers sehr ähnlich. Diese Zuckeralternative weist nicht nur einen niedrigen glykämischen Index auf, sondern ist zudem reich an Kalium, Magnesium, Eisen, Bor, Zink und Kupfer. Kokosblütenzucker wird aus dem Blütensaft der Kokospalme gewonnen. Anschliessend wird der Nektar in Töpfen gekocht und kristallisiert und abschliessend in Behältern gesammelt. Ein sehr aufwendiger Prozess, daher ist er in der Anschaffung, verglichen mit anderen natürlichen Zuckeralternativen, eher teuer.

Stevia

Stevia ist ein gesunder Zuckerersatz und eignet sich hervorragend zum Süssen von Kaffee. Stevia gehört zu den Süssstoffen, das bedeutet, bereits mit einer geringen Menge wird dieselbe Süsskraft wie beim Haushaltszucker erreicht. Stevia soll gar bis zu 300 Mal süsser sein als herkömmlicher Zucker und ist erst noch kalorienfrei – ein toller und  pflanzlicher Zuckerersatz. Für die perfekte Dosierung gibt es für den Kaffee die kleinen, praktischen Stevia-Tabs aus dem Spender.

Palmzucker

Aus dem Saft der Palmblume hergestellt, wurde Palmzucker in den vergangenen Jahren als Zuckerersatz immer beliebter. Der Saft der Kokospalme wird dick eingekocht und anschliessend getrocknet und gemahlen. Dieses Pulver schmeckt nach Karamell und enthält viele gesunde Nährstoffe wie Eisen, Zink, Kalzium und Kalium. Insgesamt über vierzig verschiedene Inhaltsstoffe machen aus dem Palmzucker eine überaus gesunde und bekömmliche Zuckeralternative.

Sie sehen, es gibt einige gesunde und natürliche Zuckeralternativen. Somit müssen Sie nicht auf die Süsse in Ihrem Kaffee verzichten. Im Gegenteil: Mit manch einer Zuckeralternative tun Sie Ihrer Gesundheit sogar etwas Gutes.

Nun fehlt Ihnen nur noch Ihr Lieblings-Mövenpick Kaffee dazu, warum diesmal nicht einfach ein „Classico„? Das kleine Schwarze der Kaffees.

Natürliche Zuckeralternativen für den Kaffee

Wussten Sie schon? Unsere Kreationen gibt es jetzt auch als gemahlenen Kaffee oder Bohnen im Online Shop zu kaufen!

Schweizer Kaffeegenuss: Kaffee Schümli

► Mehr dazu: Wie schmeckt Kaffee mit Zucker?
Kaffee und Zucker

Dashboard iconZurück