Knödeltaler mit Rauchlachs-Rückenfilet - Mövenpick Fine Foods

Knödeltaler mit Rauchlachs-Rückenfilet

Die Knödeltaler mit Rauchlachs-Rückenfilet sind ein idealer Apéro. Mit einem feinen Salat dazu serviert, wird es im Nu zu einer ausgewogenen Vorspeise oder zu einem Hauptgang.

Zutaten für 4-6 Knödeltaler:

100 g Weissbrot
80 ml Milch
1/2 Schalotte, gehackt
5 g Butter
1 Ei
2 EL Gartenkräuter (z. B. Basilikum, Schnittlauch, Petersilie), gehackt
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika, Dill, Zitrone
Olivenöl zum Braten
120 g Mövenpick Bio Rauchlachs-Rückenfilet

Dekoration:
Zitronenecken
Dill

Zubereitung:

Das Weissbrot in kleine Würfel schneiden. Die Milch erhitzen und über das Weissbrot geben, dann ca. 10 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit die gehackten Schalotten in Butter andünsten und danach zum Weissbrot geben. Das Ei und die Gartenkräuter zum Weissbrot geben und gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprika abschmecken.

Etwas Olivenöl in eine Bratpfanne geben und erhitzen. Ca. 40 g der Weissbrotmischung möglichst rund oder in einer kleinen Ringform in die Bratpfanne geben, etwas flach drücken und goldgelb ausbraten. Die Knödeltaler auf beiden Seiten goldgelb braten.

Das Rauchlachs-Rückenfilet in Scheiben schneiden und die noch warmen Taler mit der gewünschten Menge Rauchlachs belegen. Die Milch aufschäumen und mit den Gartenkräutern vermischen. Den Kräuter-Milch-Schaum als Dekoration auf den Rauchlachs geben und möglichst rasch servieren. Mit einer Zitronenecke und etwas Dill dekorieren.

Tipp: Nehmen Sie das Rauchlachs-Rückenfilet 15-20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank und lassen Sie den Rauchlachs bei Zimmertemperatur ruhen. So kann sich das Aroma optimal entfalten.

Gut zu wissen: Lachsessen ist gesund. Ärzte und Ernährungsforscher empfehlen den Genuss von Lachs, denn dieser enthält viele ungesättigte Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren), Vitamine und Mineralstoffe.

drucken