Rauchlachs-Mille-Feuille mit Frischkäse - Mövenpick Fine Foods

Rauchlachs-Mille-Feuille mit Frischkäse

Ein Klassiker neu interpretiert: Mille-Feuille mit Rauchlachs und Frischkäse sind leichter zubereitet als gedacht. Mit unserem leckeren und einfachen Rezept glänzen Sie als Meisterköchin oder –koch.

Zutaten für 4 Personen:

1 Blätterteig, rechteckig
200 g Frischkäse, nature (z. B. Philadelphia)
½ Knoblauchzehe
2 Teelöfflel gehackte Kräuter nach Wahl (Schnittlauch, Dill, Basilikum)
Salz, Pfeffer, Paprika
Etwas Zitronenabrieb
ca. 110 g Mövenpick Bio Rauchlachs-Rückenfilet

Dekoration:
1 Zitrone
2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Den Blätterteig ausrollen und in 8 Rechtecke von ca. 8,5 cm x 5 cm schneiden. Die Rechtecke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einer Gabel einstechen und mit einem Backpapier abdecken. Mit einem weiteren Backblech beschweren und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Das beschweren des Blätterteiges bewirkt, dass der Blätterteig nicht aufgeht und eine glatte Oberfläche erhält. Ist kein zweites Backblech vorhanden, den Teig etwas mehr einstechen und lediglich für 15 Minuten backen.

Knoblauch und Kräuter unter den Frischkäse mischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Zitronenabrieb abschmecken. Die Masse danach in einen Spritzbeutel abfüllen. Anstelle des Spritzbeutels kann auch ein Gefrierbeutel verwendet werden. Einfach ein kleines Loch in eine Ecke des Gefrierbeutels schneiden.

Das Bio Mövenpick Rauchlachs-Rückenfilet in 16 x 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf die ausgebackenen und abgekühlten Blätterteigrechtecke 6 Tupfer der Frischkäse-Füllung spritzen und jeweils mit 2 Scheiben Bio-Rauchlachs-Rückenfilet belegen. Jeweils 2 Blätterteigstücke übereinanderschichten und schon ist das Mille-Feuille servierbereit. Am Schluss einen weiteren Tupfer der Füllung auf die oberste Rauchlachsschicht geben und mit einem kleinen Stück Zitrone garnieren.

Tipps: Zu den Rauchlachs-Mille-Feuille einen kleinen Salat im Glas mit Dressing nach Wahl servieren. Zwei Frühlingszwiebeln der Länge nach halbieren, in etwas Olivenöl beidseitig anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Für den Apéro aus dem restlichen Blätterteig Blätterteigstangen mit etwas Reibkäse backen.

drucken