Kaffeemaschinen für Bohnenkaffee: Überblick und Testsieger

Das Angebot an Kaffeemaschinen ist vielfältig und die Übersicht zu behalten manchmal schwierig. Mövenpick erklärt Ihnen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kaffeemaschinen für Bohnenkaffee.

Der Klassiker: Die Filterkaffeemaschine

Ein Klassiker ist die Filterkaffeemaschine. Ihr Image ist etwas verstaubt. Manche verbinden wohl Bohnenkaffee mit dem Bild ihrer Grossmutter, die in der Küche den Filterkaffee zum Zvieri brüht. Trotzdem bleibt die Filterkaffeemaschine seit den 70er-Jahren bis heute ein gefragtes Gerät in den Schweizer Haushalten und Büros. Sie ist eine der meist gekauften Kaffeemaschinen der Schweiz.

Die Vorteile der Filterkaffeemaschine im Überblick

  • Dank des Filters werden die charakteristischen Aromen der Kaffeebohne optimal freigesetzt.
  • Grosse Mengen an Kaffee lassen sich in kurzer Zeit zubereiten.
  • Filterkaffeemaschinen sind relativ günstig im Preis im Vergleich zu anderen Kaffeemaschinen für Bohnenkaffee.
  • Die Maschinen sind einfach und schnell zu reinigen.

Die Nachteile der Filterkaffeemaschine

  • Kaffeevariationen wie Cappuccino oder Latte Macchiato lassen sich mit der Filterkaffeemaschine nicht zubereiten.
  • Es wird zusätzlich eine Kaffeemühle benötigt, um die Kaffeebohnen zu mahlen.

Der Kaffeevollautomat – der Allrounder unter den Kaffeemaschinen für Bohnenkaffee

Landesweit stets beliebter werden die Kaffeevollautomaten. Der Kaffee auf Knopfdruck ist ein Luxus, den sich immer mehr Schweizer gerne leisten. Kaffeevollautomaten eignen sich gerade für Kaffeeliebhaber, die täglich gerne mehrere Tassen ihres Lieblingsgetränks geniessen möchten.

Die Vorteile des Kaffeevollautomaten im Überblick

  • Grosser Komfort und Vielseitigkeit.
  • Verschiedenste Kaffeevariationen lassen sich schnell und bequem zaubern.
  • Nur die Kaffeebohnen müssen eingefüllt werden, den Rest übernimmt die Maschine.
  • Die Mühle ist eingebaut und funktioniert automatisch.
  • Bei Maschinen mit integriertem Milchschäumer fliesst der Milchschaum auf Knopfdruck automatisch in die Tasse.

Die Nachteile des Kaffeevollautomaten

  • Die Technik des Kaffeevollautomaten ist relativ komplex – Kaffeevollautomaten sind deshalb oft ziemlich teuer.
  • Die Maschinen sind eher aufwendig im Unterhalt. Sie müssen regelmässig gereinigt und gepflegt werden.

Der grosse Test der Kaffeevollautomaten

Die „Stiftung Warentest“ hat 2018 Kaffeevollautomaten getestet. Folgende Kriterien haben die Prüfer beachtet:

  • Sensorische Beurteilung: Espresso und Milchschaum
  • Technische Prüfung: Aufheizzeit, Espresso brühen, Milch schäumen, Espressostärke/-temperatur variieren
  • Handhabung: Gebrauchsanleitung, Zubereiten der Getränke, Reinigen/Entkalken, Hygiene
  • Sicherheit
  • Umwelteigenschaften: Stromverbrauch, Lärm
  • Schadstoffe

Die besten Geräte laut „Stiftung Warentest“

Jura J6

Qualitätsurteil: Gut (Note 2,0*)

Preis (bei Test-Veröffentlichung): CHF 1545.–

Bemerkungen: Der Testsieger liefert guten Espresso mit feinem Milchschaum. Schnelle Zubereitung, umfangreiches Menu – jedoch nicht immer selbsterklärend. Teuer.

De’Longhi Dinamica ECAM 350.55.B

Qualitätsurteil: Gut (Note 2,0*)

Preis (bei Test-Veröffentlichung): CHF 573.–

Bemerkungen: Liefert den besten Milchschaum, Abstriche im Geschmack des Espresso. Schnelle Zubereitung, leisestes Gerät im Test.

Melitta Caffeo Passione OT

Qualitätsurteil: Gut (Note 2,0*)

Preis (bei Test-Veröffentlichung): CHF 599.–

Bemerkungen: Diesem Kaffeevollautomat gelingt der beste Espresso im Test. Gutes Display. Relativ kleiner Bohnenbehälter und Wassertank.

Der Testsieger in Preis und Leistung

Melitta Caffeo Solo & Milk (mit externer Milchdrüse)

Qualitätsurteil: Gut (Note 2,3*)

Preis (bei Test-Veröffentlichung): CHF 376 Franken.–

Bemerkungen: Brüht guten Espresso mit beständiger Crema. Der Milchschaum ist etwas wenig cremig. Getränkewahl nur kompliziert verstellbar, ziemlich laut.

*Noten im Test nach dem deutschen Bewertungssystem (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend)

Für Baristas und andere Spezialisten: Die SiebträgerKaffeemaschine

Siebträger-Kaffeemaschinen gehören sozusagen zur Königsklasse. Die perfekte Maschine für Baristas und alle anderen enthusiastischen Kaffeeliebhaber.

Die Vorteile der SiebträgerKaffeemaschine

  • Bester Espresso-Geschmack wie im Herkunftsland Italien.
  • Perfekt geeignet für alle bekannten Kaffeevariationen.
  • Tüftler und passionierte Kaffeetrinker können direkt Einfluss auf den Geschmack ihres Lieblingsgetränks nehmen.

Die Nachteile der SiebträgerKaffeemaschine

  • Siebträgermaschinen sind relativ teuer und auch deshalb vor allem für Profis und ganz besondere Kaffeeliebhaber geeignet.
  • Die Maschine muss regelmässig gereinigt werden und braucht viel Pflege.
  • Die Siebträgermaschine erfordert viel Handarbeit: Kaffee mahlen, Kaffeepulver dosieren, andrücken, brühen und wieder ausklopfen. Für manche ein Vorteil, für andere zu viel Aufwand.

Nun haben Sie eine Übersicht über die verschiedenen Kaffeemaschinen für Bohnenkaffee erhalten. Lassen Sie sich inspirieren und scheuen Sie sich nicht, sich bei weiteren Fragen im Fachgeschäft Ihres Vertrauens beraten zu lassen.

Auf einen Typ haben wir hier bewusst verzichtet: auf die Kaffeekapselmaschine. Mehr darüber finden Sie hier:

► Zum Artikel über Kapselmaschinen

Hier geht es zum Shop:

► Zum Shop

 

 

Dashboard iconZurück