Kaffee-Mythos: Espresso hat am meisten Koffein - Mövenpick Fine Foods

Kaffee-Mythos: Espresso hat am meisten Koffein

Ein Kick für die einen, ein Schutz für die anderen

Die meisten Kaffeetrinker konsumieren ihren morgendlichen Kaffee vor allem wegen seiner wachmachenden Wirkung. Denn Koffein ist hauptsächlich für seine stimulierende Eigenschaft bekannt, die er dem Wirkstoff Alkaloid (Purinalkaloid) aus der Stoffgruppe der Xanthine zu verdanken hat, der zu den psychoaktiven Substanzen gehört.

Koffein oder Coffein (auch Tein, Teein oder Thein) kommt von Natur aus in einigen äusserst beliebten Lebensmitteln vor, beispielsweise in Schokolade, Kaffee oder Tee. Vor allem Kaffeetrinker wissen über dessen stimulierende Wirkung Bescheid und schätzen das Koffein aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften. Der Kaffeebaum, der Ursprung des Koffeins, tut es ihnen gleich, denn Kaffeebäume nutzen das Koffein als Insektizid, um Schädlinge zu betäuben oder gar zu töten. Der Kaffeebaum produziert also das Koffein zu seinem eigenen Schutz, dabei variiert die Koffeinproduktion von Pflanzenart zu Pflanzenart. So produziert zum Beispiel der Baum Coffea Arabica nur halb so viel Koffein wie der Coffea Canephora – besser bekannt als Robusta.

Gönnen Sie sich schon beim Lesen unserer spannenden Artikel einen leckeren Mövenpick Kaffee! Stöbern Sie jetzt in unserem Onlineshop!

Espresso, Filterkaffee oder Lungo aus der Kapsel

Wie genau verhält es sich denn nun wirklich mit dem jeweiligen Koffeingehalt der verschiedenen Kaffeespezialitäten?

 Der starke Kurze: Espresso aus der Maschine

Ein Espresso verfügt in der Regel, bei einer eingesetzten Kaffeemenge von ca. 10 g, über ein Getränkevolumen zwischen 25 ml und 40 ml. Der Koffeingehalt liegt nach einer Extraktionszeit von 24 bis 30 Sek. bei ca. 30 mg.

Der intensive Lange: Filterkaffee

Der Filterkaffee verfügt in der Regel, bei einer Kaffeemenge von ca. 12 bis 15 g, über ein Getränkevolumen von bis zu 200 ml. Der Koffeingehalt liegt pro Getränkt nach einer Extraktionszeit zwischen 120 und 240 Sek. bei ca. 160 mg.

Haben Sie schon gehört? Unsere Kreationen gibt es jetzt auch als gemahlenen Kaffee oder Bohnen im Online Shop zu kaufen!

Schweizer Kaffeegenuss: Kaffee Schümli

Was macht den Lungo zum Lungo?

Der aus der Kapsel: Lungo

Der Lungo verfügt, bei einer eingesetzten Kaffeemenge von ca. 5,5 g, über ein Getränkevolumen von 110 ml. Der Koffeingehalt liegt bei einer Extraktionszeit von 30 bis 50 Sek. bei 65 mg.

Der Klassiker aus der Maschine:  Café Crème

Eine Tasse Kaffee mit 90 ml enthält , bei einer eingesetzten Kaffeemenge von rund 6 g und einer Extraktionszeit von ca. 20 bis 30 Sek.,ca. 60 mg Koffein.

Die Menge macht’s

Die jeweilige Menge an Koffein hängt von verschiedenen Faktoren ab: von der Kaffeepflanzenart, der Kaffeemenge sowie dem Getränkevolumen.

Konsumieren wir einen Espresso, nehmen wir weniger Koffein zu uns als bei einer Tasse Filterkaffee. Die Koffeindosis hängt ganz von der Zubereitungsart des Getränks ab: Je länger das Wasser und das Kaffeepulver in Kontakt sind, desto mehr Koffein wird herausgespült und umso koffeinhaltiger wird das Getränk.

In einer Kaffeekapsel befindet sich immer die gleiche Menge an Kaffeepulver und somit auch an Koffein. Wird aus der Kaffeekapsel ein Espresso extrahiert, hat es am Ende weniger Koffein in der Tasse als bei einem Lungo.

Entdecke alle unsere Kapseln auf unserem Online Shop. Das Espresso Sortiment unten im Bild und viele andere warten auf dich!

Kaffee-Mythos: Espresso hat am meisten Koffein