Schweizer Kaffeegenuss: Kaffee Schümli - Mövenpick Fine Foods

Schweizer Kaffeegenuss: Kaffee Schümli

Eine weitere Kaffeespezialität: Der Kaffee Schümli! Wie sein Name bereits erahnen lässt, handelt es sich hierbei um einen Schweizer Kaffee.

Für alle, die kein Schweizerdeutsch verstehen: Das „Schümli“ steht übrigens für die oberflächliche Crema, das „Kaffeeschäumchen“.

Im deutschen Sprachgebrauch wird mit dem Begriff „Kaffee“ eigentlich der klassische Filterkaffee bezeichnet. Da Filterkaffee ohne Druck zubereitet wird, bildet sich keine Crema. Diese entsteht nur, wenn der Kaffee mit einem Vollautomaten, einer Siebträger- oder Kolbenmaschine zubereitet wird.

Haben Sie schon gehört? Unsere Kreationen gibt es jetzt auch als gemahlenen Kaffee oder Bohnen im Online Shop zu kaufen!

Schweizer Kaffeegenuss: Kaffee Schümli

►Zum Onlineshop

Der Kaffee Schümli wird oftmals auch als Café Crème oder Kolbenkaffee bezeichnet.

Der Begriff Kolbenkaffee leitet sich aus der Zubereitungsart ab. Um den typisch und möglichst standfesten Schaum zu erhalten, wird bei der Zubereitung der Kaffee mit hohem Druck extrahiert. Das Wasser wird per Kolbendruck durch den Kaffee gepresst, wodurch die Crema, die den Kolbenkaffee auszeichnet, entsteht.

Wir Schweizer bereiten unseren Kaffee bereits sehr lange mit Siebträgermaschinen oder Vollautomaten zu und nicht im Filterbrühverfahren.

Kaffee Schümli: die richtige Bohnenauswahl

Vor der Zubereitung eines richtig guten Kaffees gilt es die richtige Kaffeebohne auszuwählen. Die Arabica-Bohnen sollten bei der Bohnenmischung die Robusta-Bohnen mengenmässig übertreffen.

Kaffee-Experten empfehlen eine Bohnenmischung aus kolumbianischen und brasilianischen Anbaugebieten. Die Bohnenmischung sollte hell geröstet sein: zwischen Espresso- und Filterkaffeeröstung. Das besondere Merkmal der Schweizer Schümli-Mischungen ist der geringe Säure- und Bitterstoffgehalt. Was den Schümli zu einem besonders verträglichen Kaffee macht.

Die meisten Kaffeehändler bieten die richtige Bohnenmischung bereits unter dem Namen „Kaffee-Schümli-Bohnen“ zum Kauf an. Die Schümli-Kaffeebohnen-Sorte zählt zu den Schweizer Exportschlagern und ist vor allem im deutschsprachigen Nachbarland äusserst beliebt.

Kaffee Schümli: die richtige Zubereitung

Zubereitet wird der klassische Kaffee Schümli mit 120 ml Wasser und 7 bis 8 Gramm Kaffeepulver. Die Extraktionszeit liegt bei etwa 20 Sekunden.

Kaffee Schümli: eine deutsche Erfindung?

Kurioserweise wird der Begriff Kaffee Schümli bei uns Schweizern so gut wie nie verwendet. Die Einheimischen nennen den Schümli eher Café Crème. Es wird gemunkelt, dass der Begriff Kaffee Schümli von deutschen Touristen stammt. Die Deutschen, die bis anhin lediglich ihren klassischen Filterkaffee gewöhnt waren, fragten beim Bestellen in Schweizer Gaststätten immer wieder, was das für ein Schaum auf dem Kaffee sei. Als Antwort erhielten sie: „Eh, das isch s’Schümli“, und so wurde das Café Crème zum Kaffee Schümli.

Unsere Bohnen Spezialitäten